Gesundheitsfonds Steiermark (Hg.) (2021): Gesundheitsbericht für die Steiermark 2020.
www.gesundheitsbericht-steiermark.at – 25.06.2024

Sterblichkeit

51,90 %
der alkoholassoziierten Todesfälle 2020 betrafen eine chronische alkoholbedingte Lebererkrankung.
Zur Grafik/Erklärung

Krebs
Alkohol erhöht das Risiko für die Entstehung von mehreren Krebsformen.
Zur Grafik/Erklärung

Todesfälle in Zusammenhang mit Alkoholkonsum

Eine Auswertung der Todesursachenstatistik erfolgte für die
alkoholbedingten Todesfälle auf Basis folgender Diagnosen (ICD-10-Codes):

  • Alkoholabhängigkeit (F10.2 F10.3)
  • Alkoholpsychose und sonstige psychische Verhaltensstörungen (F10.4, F10.5, F10.6, F10.7, F10.8, F10.9)
  • Alkoholrausch (T.51, F10.0, F10.1)
  • Alkoholbedingte Erkrankungen des Nerven- / Kreislauf-/ Verdauungssystems (G31.2, G40.5, G62.1, G72.1, I42.6, I85, K29.2, K85.2, K86.0)
  • Chronische Lebererkrankung alkoholbedingt (K70.0, K70.1, K70.2, K70.3, K70.4, K70.5, K70.6, K70.7, K70.8, K70.9)

Im Jahr 2020 gab es in der Steiermark insgesamt 210 Todesfälle aufgrund einer alkoholbedingten Diagnose. Den größten Anteil machen dabei die Todesfälle aufgrund einer chronischen alkoholbedingten Lebererkrankung aus (51,90 %). Diese sind gefolgt von den Todesfällen aufgrund von Alkoholabhängigkeit (38,57 %)

Nach Geschlecht betrachtet entfallen mit 83,81 % mehr als 4 von 5 alkoholbedingte Todesfälle auf Männer.

Verteilung der alkoholassoziierten Todesfälle nach Diagnosen
in der Steiermark, 2020
Statistik Austria; Bearbeitung Landesstatistik Steiermark

Alkohol erhöht das Risiko für die Entstehung von mehreren Krebsformen:

  • Bösartige Neubildungen der Lippe, der Mundhöhle und des Pharynx (C00-C14)
  • Bösartige Neubildungen des Ösophagus (C15)
  • Bösartige Neubildungen des Kolons und Rektums (C18; C19; C20)
  • Bösartige Neubildungen der Leber (C22)
  • Bösartige Neubildungen der Brust (C50)
  • Bösartige Neubildungen des Larynx (Kehlkopfs) (C32)

Während bei Frauen vor allem das Risiko für Brustkrebs steigt, ist es bei Männern das Risiko für bösartige Neubildungen im Kolon und Rektum.

Die folgende Abbildung zeigt die Todesfälle aufgrund von alkoholassoziierten Diagnosen im regionalen Vergleich.

Todesfälle aufgrund einer alkoholassoziierten Diagnose je 10.000 EW
nach Geschlecht und gesamt je Versorgungsregion, Daten standardisiert nach Geschlecht und Alter, 2020
Statistik Austria; Bearbeitung Landesstatistik Steiermark und EPIG GmbH

Todesfälle aufgrund einer alkoholassoziierten Diagnose je 10.000 EW
nach Geschlecht und gesamt je Bundesland, Daten standardisiert nach Geschlecht und Alter, 2020
Statistik Austria; Bearbeitung Landesstatistik Steiermark und EPIG GmbH

Die folgende Abbildung zeigt die Todesfälle aufgrund von alkoholbedingten Diagnosen in der Steiermark nach Altersgruppen in 10-Jahres-Schritten.

Todesfälle aufgrund einer alkoholassoziierten Diagnose je 10.000 EW
nach Geschlecht und gesamt je Altersgruppe, Daten standardisiert nach Geschlecht und Alter, 2020
Statistik Austria; Bearbeitung Landesstatistik Steiermark und EPIG GmbH

Alkoholbezogene Todesursachen treten in hohem Ausmaß bei jüngeren Personen auf (jünger als 65 Jahre / vorzeitige Todesfälle) und sind damit potenziell vermeidbar.

Todesfälle und vorzeitige Todesfälle aufgrund einer alkoholassoziierten Diagnose je 10.000 EW
nach Geschlecht und gesamt je Versorgungsregion, Daten standardisiert nach Geschlecht und Alter, 2020
Statistik Austria; Bearbeitung Landesstatistik Steiermark und EPIG GmbH

Todesfälle und vorzeitige Todesfälle aufgrund einer alkoholassoziierten Diagnose je 10.000 EW
nach Geschlecht und gesamt je Versorgungsregion, Daten standardisiert nach Geschlecht und Alter, 2020
Statistik Austria; Bearbeitung Landesstatistik Steiermark und EPIG GmbH

Im Folgenden werden die Todesursachen für die gesamte Bevölkerung und für die Bevölkerung bis 65 Jahre im Zeitverlauf dargestellt.

Todesfälle und vorzeitige Todesfälle aufgrund einer alkoholassoziierten Diagnose je 10.000 EW im Zeitverlauf
nach Geschlecht und gesamt für die Versorgungsregionen und Steiermark gesamt, Daten standardisiert nach Geschlecht und Alter, 2002-2020
Statistik Austria; Bearbeitung Landesstatistik Steiermark und EPIG GmbH

Todesfälle und vorzeitige Todesfälle aufgrund einer alkoholassoziierten Diagnose je 10.000 EW im Zeitverlauf
nach Geschlecht und gesamt für die Versorgungsregionen und Steiermark gesamt, Daten standardisiert nach Geschlecht und Alter, 2002-2020
Statistik Austria; Bearbeitung Landesstatistik Steiermark und EPIG GmbH

zuletzt aktualisiert am: 29.09.2022